Archiv für Februar 2008

Auszug aus der Halle – das wars

Freitag, 29. Februar 2008

Lackierung fertig, nun heisst es aufräumen und raus aus der Halle, was ich zwischendurch schon immer gemacht habe. Anne ist auch da und packt den 814 aus, incl Klebeband abreissen. Alles bekommen wir nicht hin, die Begrenzungsleiuchten sind Schrott und müssen noch getauscht werden, und bei den Gummipuffern musste ich die Schrauben abflexen. Mit der Montage werd ich aber noch warten bis ich die roten Streifen wieder dran habe. Hierfür werde ich mir in Aachen eine Aufkleber-Firma suchen, denke ich.
(mehr …)

Lack drauf

Donnerstag, 28. Februar 2008

Die Lackierung ist fertig, meine Güte war das ein Akt. Hätte ich gewusst was das für eine Arbeit ist, hätte ich viel früher angefangen. Nur das Heck alleine war schon Arbeit für 3 Tage, zwar immer nur zwischendurch, aber dennoch sehr Zeitaufwändig. Durchgeführt hat die Lackierung der Maic, wie beschrieben, ich muss übermorgen aus der Halle raus und wollte mir keinen zeitverzögernden Patzer erlauben.

Hier noch Bilder von dem Ablauf der heutigen Arbeiten:

(mehr …)

Aufräumen

Mittwoch, 27. Februar 2008

Neben Aufräumen war heute nix, dafür hab ich aber alle Schränke leer bekommen und den Inhalt in Kisten verpackt. Auch das große Brett welches ich auf die erste Lage Kartons im Heck des Busses gelegt habe, ist nun voll mit Zeug aller Art. Vorwiegend das, welches ich nicht in Kisten verpacken kann. Zum Glück ist mir das nochmalige Abräumen der gesamten Fläche erspart geblieben, ich hab nämlich die drei Haltegummis für den Auspuff gesucht, die ich „irgendwo“ haben musste weil ich sie mal neu gekauft hatte. Am Ende ist mir eingefallen dass ich sie in der Nähe der Standheizung in den Motorraum gelegt hatte und da waren sie auch noch, ein Glück!

(mehr …)

Lackiervorbereitungen

Dienstag, 26. Februar 2008

Mal eben das Heck lackieren, nene so einfach geht das nicht.

Das hatte ich mir für einen Zeitraum von zwei Tagen vorgenommen. Ein Tag zum schleifen, abmontieren von Lampen, Leisten, Fenster und Aussensteckdose, ein weiterer Tag zum spachteln und lackieren. Einige Macken sind doch schon am Heck die gespachtelt werden müssen, Löcher des Fahrradträgers und die ein oder andere Schramme vom ausscheren des Hecks gegen eine Hauswand. Nicht von mir, versteht sich 😉
War aber nix. Heute morgen hab ich angefangen, alles mögliche zu demontieren um danach zu schleifen. Doch da wurde es schon schwierig, denn abgesehen von Nummernschild, Kennzeichenbeleuchtung und Begrenzungsleuchten war nichts abzubekommen. Das kleine Heckfenster ist eingeklebt, die Steckdose ebenfalls, und um die Lampen, Nebenschlussleuchte und Rückfahrscheinwerfer loszubekommen hätte ich von innen alle Schrauben losflexen müssen. Ich wollte eigentlich ausser dem Träger Gummileiste der nichts abkleben sondern alles demontieren, am Ende sind da aber nun doch nur ein paar Sachen abgerüstet so dass ich nun doch etwas mit Klebeband arbeiten muss. Das passt mir überhaupt nicht, aber ich habe leider keine Zeit mehr, am Samstag muss ich theoretisch die Halle verlassen.

(mehr …)

Lebenszeichen

Samstag, 23. Februar 2008

Nein der Blog ist nicht tot, ich hab einfach kaum noch Zeit. Wir haben die Wohnung nun seit einer Woche und sind fleissig am renovieren, leider dauert alles ein wenig länger als geplant und so hab ich immer noch nix am Bus gemacht. Meinen Autotrailer hab ich mit den kleinen Schränken vollgepackt und schonmal in die neue Halle gestellt, die großen Schränke sind alle noch da, ebenso der Bus unverändert und der 814 ebenso. Ab Montag gehts in der Halle los, mal schaun ob ich in einer Woche alles hinbekomme.

Ich berichte!

Halle gefunden!

Sonntag, 10. Februar 2008

Zumindest sieht es so aus. Ich bin mir fast sicher, dass ich die nehmen möchte, ich denke auch dass auf die Schnelle nichts Besseres vorbei kommt.
Es gibt nur zwei Haken: keine Heizung mehr, aber was hab ich denn für Ansprüche? 95% aller Hallen haben keine Heizung, ich bin durch meine jetzige halt nur verwöhnt 😉
Der andere Haken ist, dass es eine Halle wie meine jetzige ist und der Mieter gerade auszieht. Der Vermieter gibt mir eine Ecke die ich mir abteilen kann und die einen separaten Eingang hat, nur wenn ein neuer Mieter für das gesamte Objekt daher kommt, könnte es sein dass ich wieder raus muss. Ich kanns mir aber ehr nicht vorstellen, da die Interessenten die bisher da waren, sich für den Mittelteil interessiert haben und meine Parzellen ziemlich weit weg vom Schuss sind.
An dieser Stelle vielen Dank an Christian für das Vermitteln!

Dann hat sich noch der Hendrik auf einen meiner Blog-Einträge (am 4.2. wars glaube ich) gemeldet und gefragt ob wir uns nicht zusammen was suchen wollen. Er ist /8 -Schrauber und sucht seit 2 Jahren hier in Aachen eine Halle und das bisher ohne Erfolg. Gestern abend haben wir uns in der Stadt getroffen und prima verstanden, er ist auf jeden Fall dabei. Ich werde viel mehr Platz als vorher haben und so kann er mit seinem Wagen problemlos einziehen, und zu zweit schrauben ist eh viel besser als da alleine rumzuhängen.

Bilder von der (wahrscheinlich) neuen Halle:

(mehr …)

Heck in Arbeit

Freitag, 08. Februar 2008

Nachdem gestern irgendwie nicht viel passiert ist, habe ich heute kurz entschlossen das Teppichmesser in die Hand genommen und die Reste der Fugen aus der Heckwand geschnitten. Das war eh schon alles ziemlich bröselig und musste dringend gemacht werden.

(mehr …)

Erlkönige

Freitag, 08. Februar 2008

Heute morgen nehm ich meine Isolierug von den Scheiben, da seh ich wie die Hinterhoffahrradschmiede, vor der ich nachts parke, merkwürdige Dreiräder rausschiebt und über den Platz fährt. Also mal genau hingeschaut, ich meine ich könnte das Rosafarbene T der Telebumm erkennen, und irgendwas von Cargo bike und noch was von – oh wunder – Brennstoffzelle. Hä? Also erstmal ausgestiegen und mit den Jungs der Fahrradschmiede gesprochen. Ja richtig, das sind Werbefahrräder für die Telekom. Jedes der Räder hat einen Hilfsmotor, welcher von einer Wasserstoff-Brennstoffzelle angetrieben wird. Im vorderen Bereich der Kiste befindet sich oben die Flasche und unten die Zelle. Dahinter nicht ganz ein Kubikmeter Platz für was auch immer. Wahrscheinlich aber nur Fläche für die Werbebeschriftung von aussen. Oder Werbeflyern. „Die Telebumm ist zukunftsorientiert“, aber was soll die Brennstoffzelle? Für ein Energieunternehmen, oder einen Briefzustellungsdienst macht das Sinn, aber die Tele-Dings? Die haben _einige_ bestellt sagte der Schrauber, nach dem Preis hab ich erst garnicht gefragt. Ich denke aber das geht ins 5-stellige pro Bike.
Achja, Fotos machen durfte ich keine. Absolute Prototypen.
(mehr …)

Dach und Bus

Dienstag, 05. Februar 2008

So, weiter gehts mit dem Dach. Ich habe die Trägerplatte nach gründlicher Reinigung mit Silikonentferner und Bremsenreiniger mit Weicon aufgeklebt und mit einer Holzplatte und einer Autobatterie fixiert.

Das sieht dann so aus:
(mehr …)

Wieder Dacharbeiten

Montag, 04. Februar 2008

Heute war ich erst nachmittags an der Halle und habe mich zunächst mit der Heizung befasst und diese ausgebaut. Wallas Finnland hat eine Mail von mir bekommen und ich erhielt auch prompt Antwort. Zunächst hat man mir mitgeteilt, dass die Heizung eigentlich nicht für den Einsatz im Wohnmobil geschaffen sei, was die Vibrationen und sonstige Umwelteinflüsse angeht. Das größte Problem wäre aber, dass die Heizung für Meeresspiegelhöhe eingestellt sei und man damit nicht in die Berge fahren könne. Hennes hatte allerdings berichtet dass es auch in den Bergen keinerlei Probleme gegeben hat.
Ich musste noch ein paar Fragen zur Einbausituation beantworten, morgen will man mir dann mitteilen wie wir weiter verfahren werden.
(mehr …)