Archiv für September 2008

Möbelbau 2

Montag, 29. September 2008

So, nach ein paar Tagen Ruhe geht es weiter.

Ich möchte mal andeuten *räusper* dass ich es eigentlich völlig anders angehen würde. Das was wir hier machen, ist eine Aufbereitung von bestehendem. Wir hoffen, dass sich auf dem SAT ein ernsthafter Interessent für das Wohnmobil findet. So investieren wir zwar Arbeit, aber nicht mehr Geld als nötig. Das Auto hat mehr als genug Geld verbrannt, von daher wollen wir schauen, dass wir ein gutes Ergebnis mit bestehenden Mitteln erzielen können.

Aber weiter, hier also die Fortsetzung der Fotostory vom Möbelbau:
(mehr …)

Möbelbau

Donnerstag, 25. September 2008

Naja, Möbelbau ist vielleicht ein wenig übertrieben, aber wir haben uns immerhin vorgenommen, eine Liste an Verschönerungsmaßnahmen abzuarbeiten. Dazu gehört aber eben auch, einige Schränke zu Ende oder neu zu bauen. Damit haben wir nun vorgestern angefangen, als erstes ging es an die Wandregale links und rechts. Beide sind nach vorne hin abgeschrängt, das soll sich ändern, damit vor die eine Seite Klappen, und auf der anderen Seite Bücher bis vorne hin gestellt werden können.

Also, erstmal wird grosszügig demontiert…
(mehr …)

Unser 2. Wohnbus- und Wohnmobiltreffen in Aschaffenburg

Sonntag, 14. September 2008

Nach dem Erfolg mit unserem ersten kleinen aber feinen Wohnbustreffen in Aachen haben wir nun wie angekündigt ein weiteres Treffen in diesem Jahr in Aschaffenburg angeregt, und es war wieder ein Erfolg – wenn auch nicht mit dem Wetter. Zwei Wiederholungstäter waren mit von der Partie, nämlich Hans mit seiner Frau Heike und Frank mit seiner Frau Bärbel. Zum ersten Mal dabei waren Claus (alleine) und Helmar mit Familie, beide mit einem Ex-Bücherbus, sowie Rainer mit einem amerikanischen Pace Arrow. Somit waren wir mit 6 Autos ein überschaubares Grüppchen und konnten uns daher auf dem Wohnmobilplatz niederlassen.
(mehr …)

Die Tophits…

Samstag, 13. September 2008

…der 80er, 90er und das Beste von Heute. Was geht mir das auf die Eier! Anders kann man es kaum ausdrücken – haben denn diese ganzen „besten“ Sender mit den „besten“ Verkehrshinweisen und den „schnellsten“ Blitzern noch nicht gemerkt, dass das furchtbar nervt? Ich weiss echt nicht was das soll.

Anscheinend ist der WDR der einzige Sender deutschlandweit, der diesen Schwachsinn garnicht erst angefangen hat. Auch der Taxi-Torsten hat das passend erwähnt – offensichtlich ein Leidensgenosse.
Olli und Micha von Einslive haben eine eigene kleine Radio-Comedy in der sie als Radiorentner auftreten. Hier haben Sie diese Manier mal mit „die Tophits der 20er, 30er und das Beste aus dem zweiten Weltkrieg“ parodiert. Das fällt mir jedes mal passend dazu ein – erträglicher wirds deswegen aber nicht.

Am Ende bleibt uns nur, CDs zu hören und wir nehmen uns vor, beim nächsten Besuch in Köln einen Kniefall vorm WDR zu machen.

Aschaffenburg im Regen

Donnerstag, 11. September 2008

Heute nachmittag sind wir in Aschaffenburg zu unserem Wohnbustreffen angekommen. Bereits beim Reinfahren in die Stadt sehen wir ein großes Plakat welches auf den Flohmarkt hinweist, der am Samstag statt findet. Na super, da wollten wir das Treffen eigentlich abhalten und es war vorher abgeklärt, dass auf dem Platz an diesem Wochenende nichts stattfinden würde. Aber es scheint so dass die Anzahl der Teilnehmer eher übersichtlich wird und so entscheiden wir uns für den angrenzenden Wohnmobilstellplatz. Immerhin gibts hier auch Strom.
(mehr …)

Treffen mir Zurken am Bergerhof

Dienstag, 09. September 2008

Seit Ewigkeiten habe ich Zurken versprochen, mal nach Wuppertal zu kommen und ihn zu besuchen. Bisher hab ich noch nicht den Dreh dazu gefunden, diese Woche war aber eine gute Gelegenheit, ihm mal für mich Stressfrei einen Besuch abzustatten. Nachdem ich ihm ausgeredet habe, für mich ein Sightseeing Programm zu veranstalten, haben wir uns am Bergerhof getroffen. Überraschend habe ich festgestellt, dass dieser eigentlich schon zu Hattingen gehört und dass das nur 15km von Bochum aus sind, – für ihn ist es nicht weiter von Wuppertal.
(mehr …)

Elektriktrick

Sonntag, 07. September 2008

Eigentlich wollte ich mich heute nachmittag auf die faule Haut legen, da hats mich gepackt und ich hab die Werkzeugkiste aus dem Kofferraum geholt und bin die Elektrik angegangen. Ich hatte den Kasten ja schonmal auf, aber nur mal reingeschaut. Das angestrebte Ziel war es ja, den Womo-Strom auch hier zu verteilen. Heute wollte ich zumindest einen Schritt weitergekommen und habe erstmal da drin aufgeräumt und umgeklemmt.
(mehr …)

Mal wieder in Herten

Samstag, 06. September 2008

Heute war ich im Lager in Herten und habe alles an Zeug aus den Regalen gezogen, was sich verkaufen läßt. So soll es auf dem SAT im Oktober neue Besitzer finden, das ganze Gerümpel muss mal raus.
Ich denke für die Mengen an alter CB-Funk Elektronik findet sich bestimmt jemand, und einige Interessante Camping-Artikel sind auch dabei. Reich werden will ich mit dem Kleinzeug nicht, aber zum Wegwerfen ist es mir auch zu schade.
(mehr …)

Kurden-Demo

Samstag, 06. September 2008

Während ich so hier stehe, kommt auf einmal ein Polizei-Aufgebot angefahren, so dass ich doch mal neugierig gucken fahre.
Direkt vor mir steht ein Motorad-Polizist und wartet bis der Zug hinter ihm aufgeschlossen hat. Ich frage ihn was los sei, er verdreht ein wenig die Augen und sagt „Das sind Kurden. Die Demonstrieren gegen die Ungerechtigkeiten in Ihrem Land“.
(mehr …)

Mitten in Bochum

Donnerstag, 04. September 2008

…habe ich einen Stellplatz gefunden. Zugegeben, nicht ganz legal auf einem ehemaligen Bahngeläde. Die Bahn ist hier noch zuständig, kümmert sich aber nicht. Und so bin ich eigentlich im Niemandsland und kann hoffentlich unbehelligt noch ein paar Tage hier stehen. Von hier aus sind es nämlich nur 200m bis ins Krankenhaus, das ist perfekt!

04092008
Mein Stellplatz

Anne gehts übrigens relativ gut. Die zu erwartenden Schmerzen sind eingetreten, aber nicht stärker als gedacht und so konnte sie sich gut darauf einstellen. Montag darf sie das Krankenhaus verlassen
🙂