Sparkassentreffen in Wadern

16. September 2009

24. Tag, 175.818 – 175.890 km

Heute morgen in Trier haben wir noch die Städtische Werkstatt besucht um das Reserverad für den Bus abzuholen, ich habe dazu einen ausführlicheren Bericht im O307-Umbaublog geschrieben.

Die Weiterfahrt nach Wadern sah dann heute so aus:

DSC01985.JPG

Nicht so toll, aber waren nur ca. 50km, und ich bin gefahren „wie auf rohen Eiern“.

In Wadern haben wir Nicole und Stefan besucht, auch Sven ist aus Landau gekommen, und so wurde es ein kleines Sparkassen-Treffen.

DSC01991.JPG

Sven will sein Auto einfach nicht lackieren 🙂

DSC01994.JPG

Nicole und Stefan hatten nach dem Kauf ihres Mobils die ein oder andere böse Überraschung, denn der Rost nagt bei den Berger-Kassen im verborgenen. Sie machen aber keine halben Sachen, und auch wenn es hier chaotisch aussieht, ist die Unterkonstruktion eigentlich schon beinahe so weit, dass der Boden rein kann. Sie wollen auch in ihrem Mobil wohnen und haben eine Menge guter Ideen, nur sollte die Basis dann eben stimmen. Deswegen machen sie alles ziemlich gründlich und das dauert eben seine Zeit.

Aber wie gesagt: Ich glaube, sie haben schon das Ziel, den Boden drin zu haben, ziemlich nahe vor Augen. Laßt Euch nicht von kleineren Überraschungen entmutigen!

DSC01995.JPG

Anne und Nicole haben den Tag größtenteils verquatscht

DSC01997.JPG

Sven und Stefan eigentlich auch 🙂

Gegen abend sind wir dann nach Landau aufgebrochen, von einem besuch bei Hostblogger Manuel im benachbarten St. Wendel am nächsten morgen haben wir dann doch abgesehen, das wäre einfach zuviel des Guten.

War ein sehr schöner Tag!

Route in Google Maps

Eine Antwort zu “Sparkassentreffen in Wadern”

  1. Ingenieuse sagt:

    Jaja, Anne und quatschen. Das geht stundenlang und wenn keiner stoppen würde, ginge das tagelang ohne Ende 😉