Umbauprojekt 2: Reserverad

08. August 2008

Während ich an dem Tank rumhantiere, beschäftigt sich Sven mit einer Halterung für das Reserverad. Wie ich schon vor ein paar Tagen geschrieben habe, hat er von dem geschlachteten 820 noch eine Reserverad-Halterung mit Kurbel.
07082008(004)
Erste Anprobe mit Hubwagen und Palette. Zwei U-Profile sollen ein wenig Distanz zum Rahmen bringen, ausserdem wird die Halterung abgesenkt damit das Rad erstens unterhalb der Blattfederaufnahme aufgehangen werden kann, und zweitens damit die Kurbel noch betätigt werden kann.

08082008(002)
Sven hat die Halterungen gesägt, geborht und mit Rostschutz grundiert, fertig zur Montage

08082008(005)
Halter fixiert, nun noch alle Schrauben rein

08082008(006)
Fertig montiert und Hebe-Bügel runtergekurbelt

08082008(007)
Rad auf den Boden legen, Bügel rein, hochkurbeln, festschrauben.
Ein Kinderspiel, ich bin begeistert! Das Rad könnte noch ca. 10-15cm weiter vom Rahmen weg, das kann ich immer noch machen wenn ich in der Mitte noch etwas montieren will. Ich versuche ja immer noch eine Lösung zur Montage einer Anhängekupplung zu finden. Nur kosten sollte sie nichts…

3 Antworten zu “Umbauprojekt 2: Reserverad”

  1. Strati sagt:

    Typisch Deutsch, nur kosten soll es nichts 😉

    Manager einer türkischen Disko: “ Die Deutschen sind ja echt nett, aber ein Russe gibt an einem Abend in unserer Disko mehr aus, als eine deutsche Reisegruppe in einer Woche!“

  2. Martin sagt:

    Nee, kosten soll es nichts. Ich will das Wohnmobil doch verkaufen! Da investiere ich gerne noch Arbeit. Aber kein Geld mehr.

  3. zurken sagt:

    und wieso braucht das Womo dann noch eine Anhängerkupplung?